Skip to main content

Holz

Vorteile einer Mülltonnenbox aus Holz

Mülltonnenbox holz verschiedene Modelle, mülltonnenverkleidung holzHeute bin ich in der Bahn zufällig mit dem Vorstand unserer Kleingartenanlage ins Gespräch gekommen – ein sehr netter älterer Herr, der jetzt endlich seinen wohlverdienten Ruhestand genießen kann. Ihn ärgert es schon lange, dass es einfach keine einheitliche Lösung für das Müllproblem der Kleingärtner gibt und deswegen hat er sich darum bemüht, dass es in Zukunft Mülltonnen in der Kleingartenanlage gibt, weil sonst entweder jeder seinen Müll mit nach Hause tragen muss oder hier und da einfach Müllsäcke herumliegen, die anscheinend niemandem gehören.

Während unseres Gespräches hat er angefangen von der tollen Mülltonnenbox vor unserem Mietshaus zu reden und mich gefragt, ob ich mich zufällig ein bisschen damit auskenne. Klar konnte ich nicht nein sagen und hab meine Hilfe angeboten – schließlich habe ich mich um einen kleinen Garten beworben und da kann es ja nur hilfreich sein, wenn ich dem Vorstand hier etwas helfe. Er hat sich eine Mülltonnenbox aus Holz vorgestellt, möchte hierüber einen kurzen Vortrag halten. Also hab ich mich vor den Rechner gesetzt und mal nachgesehen.

 

Mülltonnenverkleidung aus Holz – Welche Holzart wird verwendet?

Zuerst einmal ist es dem Kleingärtner-Vorstand wichtig gewesen, ob es verschiedene Holzarten gibt und natürlich will er auch wissen, welche genau.

Hier sind die beliebtesten Holzarten einer Mülltonnenbox:

  • Zur Herstellung von Mülltonnenhäuschen werden meist einheimische Nadelholzarten verwendet wie zum Beispiel: Kiefer, Lärche, Tanne, Fichte, Douglasie
  • Für die Produktion von sehr stabilen Mülltonnenverkleidungen werden oft Hartholzarten genommen, wie zum Beispiel:Asiatische Zeder, Eukalyptus, Odum-Iroko Hartholz

Hier gibt es ja schonmal einige Holzarten zur Auswahl zwischen denen man wählen kann, wenn man einen Kauf von einer Mülltonnenbox plant.

 

Wie haltbar ist eine Müllbox aus Holz?

Da Holz ja ein reines Naturprodukt ist unterliegt es natürlich den Naturgesetzen und verrottet, wenn es ständig den Witterungseinflüssen ausgesetzt ist. Für unsere Mülltonnenverkleidung bedeutet das, dass sie irgendwie haltbar gemacht werden muss. Damit der nette Vorstand der Kleingärtner noch ein paar Informationen darüber hat, wie das Holz haltbar gemacht wird, habe ich hier auch noch ein paar Informationen zusammen gesammelt.

Folgende Möglichkeiten gibt es, um das Holz beständiger gegen Witterungseinflüsse zu machen:

  • Kesseldruckimprägnieren
  • Verwenden von Holzlasur
  • Ölen des Holzes
  • Streichen mit Farben oder Lacken

Bei allen Möglichkeiten geht es darum, dass sich keine Pilze oder Schädlinge im Holz vermehren und dieses zum Verrotten bringen.

Wie sieht es eigentlich mit der Umweltfreundlichkeit aus?

Holz ist ein beliebtes Material im Haus- und Gartenbereich. Umweltfreundlichkeit wird ja heute zum Glück groß geschrieben und da stellt sich natürlich auch die Frage, ob so eine Mülltonnenbox umweltfreundlich ist.

  • Holz ist zum einen ein nachwachsender Rohstoff und somit nachhaltig
  • Zum anderen ist es ein reines Naturprodukt und trägt somit zur Umweltfreundlichkeit
  • Altholz – also wenn die Mülltonnenbehausung ausgedient hat oder kaputt ist, kann – je nachdem mit welchen Mitteln es behandelt wurde – wieder verwendet werden.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Holz umweltfreundlich und nachhaltig ist, also ein gutes Material für eine Mülltonnenbox.

 

Wie ist die Lebensdauer einer Mülltonnenbox aus Holz?

Der Vorstand vom Kleingartenverein hat heute nochmal angerufen. Er ist schon ganz aufgeregt wegen seines Vortrages und wollte unbedingt noch ein paar Fragen geklärt haben. Na, wer kann einem älteren, netten Herren diesen Wunsch schon einfach abschlagen? Zuerst ging es noch um die Lebensdauer von Mülltonnenhäuschen aus Holz, da die Hobbygärtner ganz bestimmt danach fragen werden.

Also sind hier noch ein paar Informationen zur Lebensdauer von Holz-Mülltonnenverkleidungen:

Die Lebensdauer dieser Mülltonnenhäuschen richtet sich zum einen nach der Art des Holzes – so ist Hartholz wie zum Beispiel Eukalyptus auf jeden Fall haltbarer als Weichholz wie zum Beispiel Kiefer.

Zum anderen muss Holz als Naturprodukt regelmäßig und richtig gepflegt werden, da es sich um ein Naturprodukt handelt. Wer seine Mülltonnenbox nicht plegt, muss damit rechnen, dass sich die Lebensdauer der Mülltonnenverkleidung stark verkürzt.

Es gibt Holzarten, wie zum Beispiel Kiefer, die durch ihre Holzzeichnung Schädlinge weitaus weniger anziehen als andere Holzarten.

Staunässe sollte bei allen Holzarten auf jeden Fall vermieden werden und es sollte auf jeden Fall so behandelt sein, dass ihm Witterungseinflüsse nicht so viel ausmachen können.

Insgesamt richtet sich die Haltbarkeit von Holz nach verschiedenen Faktoren. Bei Beachtung von Pflegehinweisen (dazu später noch mehr), Standort und Holzart liegt die Lebensdauer zwischen ein paar Jahren bis zu mehr als 25 Jahren. Holz richtig lackieren.

 

Welche verschiedenen Designs gibt es bei einer Mülltonnenhaus aus Holz?

Klar gibt es beim Kleingartenverein nicht nur die Kleingärtner sondern auch die Kleingärtnerinnen, die auf jeden Fall viel Wert auf ein schönes Design legen und mit Sicherheit ganz genau wissen wollen, welche Möglichkeiten es hier gibt – Frauen sind schließlich in solchen Sachen immer wählerisch wie jeder Mann weiß.

Hier sind die verschiedenen Designs für Mülltonnenverkleidungen aus Holz:

  • Es gibt die ganz normalen Standard-Mülltonnenhäuschen mit Querlattung und genug Abstand zwischen den Holzlatten, so dass die Luft gut zirkulieren
  • Weiterhin gibt es auch ganz geschlossene Mülltonnenbehausungen, die meist an einem Aluminium- oder Edelstahlrahmen befestigt sind – diese können dann auch mit einem Pflanzdach bestellt werden.
  • Selbstverständlich gibt es auch Mülltonnenboxen, bei denen die Holzbretter diagonal angebracht sind.

Je nach Geschmack (ob einfach oder exklusiv) findet jeder, der sich eine Mülltonnenbox anschaffen möchte, das richtige Design. Es ist nur eine Frage, wieviel man ausgeben möchte – aber dazu später noch mehr.

 

Gibt es verschiedene Farben bei Mülltonnenhäuschen aus Holz?

Selbstverständlich ist für die Kleingärtnerinnen nicht nur das Design ausschlaggebend sondern auch, welche Farben für die zukünftige Mülltonnenbox angeboten werden. Denn wenn jetzt schon eine Holz-Mülltonnenbehausung für den Kleingartenverein angeschafft wird, dann soll sie auch jeder Dame gefallen – ist ja logisch – zumindest für die Frauen.

Wenn man die Mülltonnenverkleidung selbst streicht, kann natürlich ganz nach Belieben eine Farbe gewählt werden, aber auch die Hersteller bieten hier so einige Farben an:

  • Zuerst einmal kann man die Mülltonnenbox logischerweise in der jeweiligen Holzfarbe lassen – hier hat die Natur bereits einige Brauntöne vorgesehen, die es aber auch inweiß geölt und
    grau geölt
  • Weiterhin werden die Mülltonnenhäuschen oft schon standardmäßig in folgenden Farben angeboten: Weiß, Grün, Grautöne, Rot, Blau
  • Dazu kommt noch, dass man bei vielen Herstellern zwischen 200 verschiedenen RAL-Farben wählen

Kurz zur Erklärung: RAL-Farben sind nominierte Farben, die die RAL gGmbH erstellt und verwaltet. Es ist eine Reihe von Farbsystemen und Farbkatalogen, die weltweit eingesetzt werden. Dabei hat jede Farbe eine eindeutige Nummer. So hat man über die Farbnummer (zum Beispiel bei Anstrichen) immer exakt die selbe Farbe und muss kein Muster weiter geben.

Also ich persönlich würde mal sagen, das ist mehr als genug Auswahl an Farben, da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Welche verschiedenen Größen gibt es bei Mülltonnenverkleidungen aus Holz?

Um es kurz zu machen, ist es bei den Größen von Mülltonnenhäuschen aus Holz so wie bei den meisten anderen anderen Mülltonnenboxen auch. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich.

Die Mülltonnenverkleidungen aus Holz bekommt man in folgenden Größen:

Für 1 Tonne mit 120 Litern oder 240 Litern

oder 2 Tonnen mit 120 Litern oder 240 Litern

Für 3 Tonnen mit 120 Litern oder 240 Litern

Für 4 Tonnen mit 120 Litern oder 240 Litern

beliebig erweiterbare Baukastensysteme für Mülltonnenboxen

Wer nicht genau weiß, ob er später noch erweitern möchte, sollte auf ein Baukastensystem zurück greifen, aber in der Regel kennt man ja Anzahl und Größe der Tonnen – vor allem bei den Kleingärtnern ist es ratsam, eher eine größere Variante zu wählen.

Größere Systeme können natürlich auch wunderbar zum verstauen von weiteren Dingen verwendet werden. Im Garten also besonders praktisch.

 

Wo kann man eine Holz-Mülltonnenbox kaufen?

Dem Vorstand stellt sich natürlich auch noch die Frage, woher er eine Mülltonnenbox aus Holz überhaupt bekommt.

Da die Mülltonnenhäuschen aus Holz sehr beliebt sind, bekommt man sie auf jeden Fall in den meisten größeren Baumärkten, bei vielen Online-Versandhäusern und außerdem gibt es unter anderem noch folgende Hersteller:

  • Resorti GmbH & Co. KG in Coesfeld
  • Peters + Peters GmbH in Kaltenkirchen
  • Habau GmbH in Lichtenau
  • Gartana GmbH & Co. KG in Bonn
  • OnlyDirect GmbH in Kaltenkirchen

Ich habe hier nur einige Hersteller genannt – es gibt natürlich noch weitaus mehr Hersteller.

Die einfachste Möglichkeit aber bietet der Kauf im Internet. Alle auf dieser Homepage gezeigten Produkte sind ganz problemlos über Amazon bestellbar. Bei einem Klick auf die Buttons werden Sie einfach zu Amazon weiter geleitet und können dort wie gewohnt bestellen. Zudem werden die Mülltonnenboxen aus Holz als Bausatz versandkostenfrei zu Ihnen nach Hause geliefert. Keine Sorge, der Zusammenbau der Verkleidungen ist sehr einfach und schnell erledigt. Oft müssen Baumärkte die gewünschten Modelle selber erst bestellen, da sie nur wenige vorrätig haben. Nicht nur das man jetzt mehrfach zum Baumarkt fahren muss, nein, die Lieferung dauert auch teilweise echt lange. Da bietet der Onlinekauf doch ganz klare Vorteile.

 

Was kosten Mülltonnenboxen aus Holz?

Nachdem ich den Vorstand des Kleingartenvereins mit einigen Informationen ausgestattet habe, ist für ihn noch der Preis ganz wichtig. Die Preisfrage wird nämlich erst bei der Sitzung diskutiert und bis jetzt hat er wohl noch keine Ahnung, wieviel Geld die Kleingärtner und Kleingärtnerinnen ausgeben möchten. Schließlich müssen ja alle einen Anteil für das Mülltonnenhäuschen bezahlen – der Verein spendet natürlich auch noch einen Teil dazu.

Mülltonnenverkleidungen aus Holz gibt es ab folgenden Preisklassen – für edlere Designs und haltbarere Mülltonnenhäuschen muss man natürlich um einiges tiefer in die Tasche greifen:

  • Eine Holz-Mülltonnenbox für 1 Tonne kann man ab ca. 45 Euro kaufen – das sind aber dann wirklich nur ganz einfache Modelle. Im mittleren Preisbereich bekommt man sie ab 120 Euro.
  • Eine Holz-Mülltonnenbox für 2 Tonnen kostet ab 65 Euro (wieder das ganz einfache Modell). Der mittlere Preisbereich liegt ab ca. 220 Euro.
  • Eine Holz-Mülltonnenbox für 3 Tonnen bekommt man ab 80 Euro (einfache Ausführung – wie gehabt) – mittlerer Preisbereich ab ca. 350 Euro.
  • Für 4 Tonnen muss man für eine Holz-Mülltonnenbox 320 Euro für die einfache Ausführung rechnen – mittlerer Preisbereich ab ca. 500 Euro.

Die Mülltonnenbehausungen liegen im günstigeren Preissegment. Allerdings kann ich persönlich mir nicht vorstellen, dass sie lange halten. Ab dem mittleren Preisniveau gibt es schon ganz vernünftige Mülltonnenhäuschen. Wenn man allerdings viele Sonderwünsche und ein edles Design möchte, sind sie allerdings nicht mehr so günstig, dafür aber viel besser und aufwändiger verarbeitet. Qualität hat eben ihren Preis!

 

Wie pflege ich die neue Box?

So, der nette ältere Herr vom Kleingartenverein ist schon sehr zufrieden und freut sich, dass ich ihm das alles aus dem Internet heraus gesucht habe. Er hat sich schon mehrmals bedankt und kam noch mit einer letzten Frage bezüglich der Pflege der künftigen Mülltonnenbox auf mich zu.

Nun, da Holz ein Naturprodukt ist, muss es etwas besser vor sämtlichen Witterungseinflüssen geschützt werden als andere Mülltonnenhäuschen, die zum Beispiel aus Kunststoff, Polyrattan oder Edelstahl bzw. Aluminium sind. So viel dürfte ja schon sowieso jedem klar sein.

Um die Mülltonnenbox zu reinigen benötigt man in der Regel

  • klares Wasser
  • ein weiches Tuch oder eine weiche Bürste

Hier sind noch die Pflegehinweise für die Mülltonnenbehausung:

  • Falls man eine Mülltonnenverkleidung aus nicht imprägniertem Holz gekauft hat, sollte man dies gleich nach der Montage nachholen und vor dem ersten Sommer ein UV-Schutz-Öl
  • Es kommt außerdem darauf an, ob die Mülltonnenbox geölt, lackiert oder mit Holzlasur bearbeitet So gibt es hier verschiedene Produkte, die auch regelmäßig angewendet werden sollten. Die Hersteller empfehlen, dass man 1 x im Jahr diese Produkte anwendet.
  • Weiterhin sollte man das Mülltonnenhäuschen nicht auf einen feuchten Untergrund (zum Beispiel Rasen) stellen und so gut es geht gegen Nässe von unten schützen (zum Beispiel mit 1-2 cm dicken Steinplatten). Ebenfalls ist es ratsam, die Mülltonnenbox bei Schneefall vom Schnee zu befreien, damit nicht so viel Feuchtigkeit von oben in die Mülltonnenbox

Bei der richtigen und regelmäßigen Pflege kann z. B. Eine Mülltonnenbehausung aus Lärche auch 25 Jahre halten.

Mülltonnenhäuschen aus Hartholz sind natürlich einfacher zu reinigen und benötigen nicht ganz so viel Pflege. Allerdings muss man hier doch etwas tiefer in die Tasche greifen. Trotz allem hält sich die Pflege der Mülltonnenbox in Grenzen.

Gut gelaunt freut sich der Vorstand auf die Sitzung mit seinen Kleingärtnern und Kleingärtnerinnen und hat mich doch gleich noch als Gast zur bevorstehenden Sitzung eingeladen. Dort gibt es danach schließlich noch ein gemütliches Beisammensein mit Würstchen und Steaks vom Grill und hausgemachten Salaten. Außerdem ist er natürlich froh, wenn er so einen „Profi“ für Mülltonnenboxen an seiner Seite hat. Klar schau ich da mal hin!

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *